Schmerzfreie Zahnheilkunde


Den Patienten mit großer Angst vor den Zahnarzt, können wir den Dämmerschlaf anbieten. Es gibt viele Patienten die schlechte Erfahrung in der Kindheit oder in der Jugend beim Zahnarzt gesammelt haben, für diese Patienten bietet die Globe Dental Zahnklinik die Lösung – Dämmerschlaf.

Es ist wichtig zu wissen, dass dies keine Vollnarkose ist. Die Grundreflexe arbeiten selbstständig weiter, Sie können auf Anweisungen und Fragen des Behandlungsarztes reagieren. Während der Behandlung ist der Patient benommen, aber der Patient kann sprechen und ist kooperativ, jedoch nach dem Aufwachen kann sich der Patient an nichts erinnern.
Wenn Sie Ihre Zahnbehandlung im Dämmerschlaf machen möchten, müssen Sie wissen, dass danach eine Aufwachphase ist von ca. 1 Stunde. Deshalb müssen Sie in Begleitung erscheinen, da Sie nicht in der Lage sein werden alleine nach Hause zu gehen oder Auto zu fahren.

Die Narkose


100 % schmerzfreie Behandlung

Die Allgemeinanästhesie, bekannt als Narkose, schaltet das Bewusstsein und
Schmerzempfinden im ganzen Körper aus. Das Wort „Narkose“ lässt sich aufs Griechische zurückführen: „narkōtikós“ und „nárkē“ bedeutet so viel wie „betäuben“ oder „Schläfrigkeit“.
Eine Narkose ist ein medikamentös herbeigeführter Schlafzustand des Körpers, bei dem keine Schmerzen gespürt werden. Während dieses Zustandes ist es möglich, chirurgische, diagnostische oder therapeutische Eingriffe durchzuführen. Der Anästhesist, auch Narkosearzt genannt, ist Ihr wichtigster Ansprechpartner beim Thema Anästhesie/Narkose. Er macht sich während des Aufklärungsgesprächs und der Voruntersuchung ein genaues Bild von Ihren besonderen Bedürfnissen. Vor der Behandlung unter Vollnarkose muss ein EKG gemacht werden, auch ein komplettes Blutbild ist erforderlich. Während und nach dem Eingriff überwacht er kontinuierlich Ihren Zustand und greift falls notwendig ein. Diese vielseitig ausgebildeten Fachärzte sorgen mit innovativer Technik und modernen Betäubungsmitteln für ein hohes Maß an Sicherheit. Die Narkose wird über eine Infusion den sogenannten Venentropf verabreicht. Ein kleines Messgerät an Ihrem Finger zeigt uns, wie viel Sauerstoff in Ihrem Blut ist.

Ablauf des Dämmerschlafes

Was geschieht im Behandlungsraum?

Vor der Behandlung füllen Sie ein Anamneseblatt aus. Hieraus entnimmt der Narkosearzt Ihre Krankheiten und die Einnahme von Medikamenten. Sie bekommen ausführlich erklärt, wie die Behandlung ablaufen wird und über eventuelle Komplikationen. Damit alles in Ordnung ablaufen kann, werden Sie vom Narkosearzt untersucht, Sie beantworten all seine Fragen und mit der Unterschrift  bestätigen Sie Ihr Einverständnis, dass Sie alles verstanden haben. Während der Behandlung bekommen Sie vom Narkosefacharzt einen „Betäubungscocktail“ (z.B. Propofol, Dormicium, Neodolpasse) dieser wirkt gleichzeitig mit der örtlichen Betäubung.
Während der Behandlung konzentriert sich der Behandlungsarzt und die Assistentin auf den Eingriff. Der Narkosearzt beobachtet Sie in der Zwischenzeit: Herzfunktion, Puls, Blutdruck und Blut- Oxygen.

Wissenswertes vor dem Dämmerschlaf

Bei der Behandlung im Dämmerschlaf ist es für die Sicherheit wichtig, dass Sie 4 Stunden vor dem Eingriff nicht mehr essen oder trinken. Der Grund hierfür ist das beim Dämmerschlaf der Schluck und Hustenreflex nicht mehr richtig zu kontrollieren ist und dadurch erhöht sich die Gefahr des Erbrechens.

Wissenswertes nach dem Dämmerschlaf

Nach der Behandlung ist der Patient noch eine Zeit lang unter Beobachtung. Nach dem Dämmerschlaf können Sie kein Auto fahren. Wir bitten unsere Patienten in Begleitung zu erscheinen.

Wir empfehlen unseren Patienten für den restlichen Tag keine Programme vorzunehmen, sondern nur Ruhe zu Hause.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Der Vorteil vom Dämmerschlaf im Gegensatz zur Vollnarkose ist das keine Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindelgefühl auftreten. Es kann während der Behandlung ein Taubheitsgefühl entstehen. Der Dämmerschlaf hat eine enthemmende Wirkung, einige Patienten lachen dadurch sehr viel. In unserer Praxis sind schon mehrerer Hundert Behandlungen unter Dämmerschlaf durchgeführt worden und unsere Patienten haben keine Beschwerden aufgewiesen.

Gibt es einen Grund gegen den Dämmerschlaf?

Patienten mit guter Gesundheit, eingestelltem Blutdruck empfehlen wir ohne Bedenken den Dämmerschlaf.

Der Narkosearzt überprüft vor dem Eingriff den Gesundheitszustand des Patienten. Bei Fragen zur Gesundheit oder akute und chronische Krankheit entscheidet der Narkosearzt über die Sedierung. Wir führen keine Sedierung bei Kindern oder Schwangeren durch!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

TELEFONNUMMER (Pflichtfeld):

Ihre Nachricht

Code* :captcha

Folgen Sie uns auf Facebook!

TUV 50 50