Zahnregulierung

Es ist nie zu spät, zu lächeln, wie Sie schon immer wollten.

Zähne können bei einer kieferorthopädischen Behandlung an jene Stelle verschoben werden, wo sie nach einer sorgfältigen Planung hin gehören. In vielen Fällen wird dazu eine Behandlung mit einer festen Zahnspange durchgeführt, mit deren Hilfe auch starke Fehlstellungen oft zufriedenstellend korrigiert werden können. Auch als Erwachsener müssen Sie sich nicht mit Zahnfehlstellungen abfinden. Unabhängig von Alter bringt eine kieferorthopädische Behandlung eine Verbesserung von Funktion und Aussehen der Zähne.

Es ist nie zu spät, zu lächeln, wie Sie schon immer wollten.

Kieferorthopädie

Die meisten Menschen glauben, dass die Zahnregulierung nur einem einzigen Ziel folgt, nämlich schöne ästhetische Zähne zu haben. Die funktionellen Probleme, die sich aus dem unregelmäßigen Kontakt oder ungewöhnlichen Position der Zähne ergeben, benötigen einen kieferorthopädischen Eingriff. Die zu eng stehenden Zähne können nicht genügend gereinigt, geputzt werden und diese Tatsache kann zur Caries, Zahnfleischentzündung sogar später Paradontalerkrankungen führen.
Das empfohlene Lebensalter zur Zahnregulierung ist zwischen 12-18 Jahren. Technisch bedingt kann die Zahnregulierung heutzutage bei jedem Alter durchgeführt werden. Bei den Erwachsenen kann eine kieferorthopädische Behandlung durchaus genauso sinnvoll und notwendig sein, wie bei den Kindern oder Jugendlichen. Hier spielen auch ästhetische Gründe eine Rolle. In unserer Praxis werden Zahnspangen sowohl für Kinder als auch für Erwachsene angefertigt.

Die Zahnspange

Mit einer Zahnspange kann man verschiedene Ergebnisse erzielen. Sie kann einzelne Zähne in die richtige Position schieben und sie wieder schön gerade und gleichmäßig stehen lassen. Eine Zahnspange kann aber auch zunächst unsichtbare Fehler beheben. Nicht immer sind nämlich die schiefen Zähne das eigentliche Problem. Tatsächlich sitzt bei vielen Menschen der eigentliche Fehler im Kiefer – sie beißen falsch und das verursacht auf Dauer Schmerzen und kaputte Zähne.
Die Zahnspange kann auch solche Fehler im Kiefer beheben und Dir so für Dein ganzes Leben nicht nur schöne und gerade Zähne verschaffen, sondern Sie auch vor Schmerzen und kranken Zähnen schützen. Denn gesunde und gerade Zähne sehen nicht nur besser aus, man kann mit ihnen auch besser kauen und zubeißen und sie lassen sich viel besser pflegen und bleiben so lange gesund und schön.
Eigentlich ist herausnehmbar oder festsitzend keine echte Alternative, denn die Geräte (Zahnspangen) haben eine sehr unterschiedliche Leistungsfähigkeit.Mit herausnehmbaren Geräten dauern die Behandlungen in der Regel viel länger, und es können oft nur unbefriedigende Kompromissergebnisse erreicht werden, weil viele Zahnbewegungen mit diesen Geräten schwierig oder vollkommen unmöglich sind.fogszabályzó
Mit der festen Spange (sogenannte “Brackets”) können Zähne in allen drei Dimensionen des Raumes bewegt werden. Daher ist es oft notwendig, diese Behandlungsmöglichkeit für die Korrektur von Zähnen zu nutzen. Mit fluorabgebenden Klebematerialien wird der Zahn unter dem Klebebracket versiegelt und eine regelmäßige Putzkontrolle garantiert den Erhalt und die Stärkung eines gesunden Zahnschmelzes.

Die Behandlungszeit

Die Regulierung erfolgt in vielen kleinen Stufen. Die Behandlungszeit insgesamt beträgt durchschnittlich 1 bis 2 Jahre. Kontrollen und Einstellungen sind im Abstand von 4 bis 6 Wochen erforderlich. In vielen Fällen muss nach der Abnahme der Brackets über mehr oder weniger lange Zeit eine abnehmbare Zahnspange (Retainer) getragen werden.
Wichtig ist, dass die Behandlung mit dem Zahnarzt eingehend besprochen und langfristig geplant wird. Das gilt ganz besonders für die Wachstumsperiode, um den besten Zeitpunkt für die Durchführung der Regulierung festzulegen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf für eine Terminvereinbarung zum kostenloses Informationsgespräch! Kostenloses Infogespräch in Ihrer Nähe! 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

TELEFONNUMMER (Pflichtfeld):

Ihre Nachricht

Code* :captcha